Erst verkaufen, dann bezahlen!

Erst verkaufen, dann bezahlen!

Erst verkaufen, dann bezahlen!

Erst verkaufen, dann bezahlen!

Erst verkaufen, dann bezahlen!

Mit der Brodos K-Ware

Mit unserem attraktiven Kommissionswarenmodell ist die Lieferung des gesamten Endgerätesortiments auf Kommissionsbasis möglich. Das bedeutet, dass das Gerät sofort vor Ort im Laden ist und Sie es erst bei Verkauf bezahlen. Nach maximal 90 Tagen erfolgt die Berechnung. Damit entfällt Ihre Vorfinanzierung und der Kunde kann sofort mit seinem Gerät bedient werden. Zusätzlich wird die Provision bei Vertragsschaltung mit dem Gerätepreis verrechnet.

  • Liquiditätsvorteil
  • Gerät direkt vor Ort, später bezahlen
  • volle Verfügbarkeit

Was müssen Sie beim Bezug von Kommissionsware beachten?

Voraussetzungen

Kommissionsware kann nur von Brodos Vertriebspartnern bestellt werden, die über ein ausreichendes Kreditlimit bei Brodos verfügen und ein SEPA-Lastschriftmandat vereinbart haben. Außerdem muss der Vertriebspartner über eine bestehende Versicherung gegen Feuer-, Einbruch-, Diebstahl-, Beraubungs-, Leitungswasser- und Sturmschäden, sowie über eine Versicherung gegen Unterschlagung und Veruntreuung von Geldern durch angestellte Personen verfügen. Der Besteller sichert mit der Bestellung zu, die genannten Versicherungen mit angemessenem Deckungsumfang (=Höhe offener Geräte in seinem Lager) abgeschlossen zu haben.

Ablauf Kommissionsware

Kommissionsware kann nur bei spezieller Freigabe zu Brodos retourniert werden. Auch besteht kein generelles Recht auf Lagerwertausgleich, nur nach schriftlicher Vereinbarung. Kommissionsware ist innerhalb von 60 Tagen nach Bestellung freizuschalten. Geräte, die zunächst auf Kommission geliefert wurden, werden einmal pro Monat abgerechnet. Der Besteller verpflichtet sich gegenüber Brodos seinem Endkunden im Rahmen der Vertragsabwicklung ausschließlich das Gerät mit der IMEI-Nummer zu übergeben, welches er dem Netzbetreiber bei seiner Vertragsaktivierung meldet und zu Abrechnungszwecken auf der Aktivierungsbestätigung gegenüber Brodos angibt. Bei Auslieferung eines anderen Gerätes ist Brodos berechtigt, den hierfür ausgelobten Hardwarerabatt nicht auszuzahlen bzw. im Fall einer bereits getätigten Abrechnung zurückzubelasten.** Der Netzbetreiber Hardwarerabatt (=NB HWR) gilt nur in Verbindung mit der Freischaltung eines 24-Monatsvertrages des jeweiligen Netzbetreibers, wobei Vertragspartner des Mobilfunkvertrages und Vertragspartner des Kaufvertrages identisch sein müssen.

Wichtig für Sie

Achtung: Bitte unbedingt die IMEI-Nummer des Handys bei der Aktivierung im jeweiligen Netzbetreiber-Aktivierungsprogramm eintragen, da sonst die IMEI-Prämie nicht ausgezahlt werden kann, bzw. bereits ausbezahlte IMEI-Prämien rückbelastet werden. Ein Anspruch auf die Brodos Hardwarerabatt besteht nur bei einer Aktivierung eines Mobilfunkvertrages mit 24-monatiger Laufzeit und Gerätebezug über Brodos. Die IMEI-Nummer des Gerätes muss im jeweiligen Netzbetreiber-Aktivierungsprogramm eingetragen werden, insofern der Netzbetreiber die Möglichkeit zur Eingabe zur Verfügung stellt.

Weitere Dienstleistungen

Unsere Konditionen

Omnichannel aus der Cloud

Extra-Geld für die Beratung

Hilfe bei technischen Fragen

Support vor Ort

imei reservierung

IMEI Reservierung

Bis 19 Uhr bestellt, am nächsten Tag geliefert

Schulungen vor Ort

Ticketsystem für die Shop Organsisation

Neueste Beiträge

Folge uns