a good company

a good company

a good company

a good company
a good company logo

come join the good fight

A good company

Der tägliche Kampf für unsere Umwelt

agood company hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gutes zu tun anstatt nur darüber zu reden. Seit ihrer Gründung 2019 haben sie ihr ganzes Business nach dieser Denkweise ausgerichtet. Sie kämpfen den täglichen Kampf gegen all die Dinge, die unserem Planeten schaden. Die nachhaltig produzierten Produkte bestehen nämlich nicht aus Plastik, sondern werden zu 100% aus Pflanzen hergestellt.

good company kid

Es wurden aber nicht nur die Produkte aus nachhaltigen Materialien erschaffen, auch die Rahmenbedingungen wie Produktion und Auslieferung sind auf umweltfreundlicher Basis entstanden. Die schwedische Firma vereint somit also ein stylisches Design mit einer nachhaltigkeitsorientierten Produktionsweise.

Die Umwelt ist das eine Thema, für das sich agood company einsetzt. Das andere Thema ist der Schutz und die Bildung von Mädchen. Sie unterstützen mit ihren Einnahmen den Malala Fund, der Mädchen schützen soll und Ihnen Bildung gewährleisten soll.  

Herstellungsprozess für Handyhüllen

  • Vollständig zirkulär! Das wichtigste Ziel ist es, ein Produkt herzustellen, das agood company zurücknehmen, weiterverarbeiten und für die Herstellung von etwas anderem wiederverwenden kann. Genau das ist a good company mit den Handyhüllen gelungen. Auf diese Weise verringert das Unternehmen die Abfallmenge in der Branche und reduziert die Menge an neuem Material, das für die Herstellung der nächsten Generation von Handyhüllen benötigt wird.
  • Nicht Jeder hat die Zeit oder Energie, ein Produkt zum Recycling an den Hersteller zurückzuschicken. Die Handyhüllen sind unter den richtigen Bedingungen biologisch abbaubar – und das erfordert eine industrielle Kompostierung. Sie werden also in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren.
  • agood company achtet darauf, dass während des Herstellungsprozesses kein Wasser verschwendet wird.
Hierzu verpflichtet sich agood company​
Produktionsmaterialien, die die geringsten Umweltauswirkungen haben
Hierzu verpflichtet sich agood company​
Die Wahl zwischen verschiedenen Vorgehensweisen zu dem Weg, der das Unternehmen und die Produkte besser und verantwortungsbewusster macht
Hierzu verpflichtet sich agood company​
Moderne Unternehmensführung
Hierzu verpflichtet sich agood company​
Eine Kreislaufwirtschaft, die nur mit tollem Design funktionieren kann
Previous slide
Next slide

Klimaneutrale Produkte

agood company hat eine Menge an unique selling propositions (USPs) im Sortiment. In ihrem B Corp zertifizierten Unternehmen verpflichtet sie sich dazu, hohe Standards der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit einzuhalten. Somit ist agood company ein CO2 negatives Unternehmen.  Zudem verfügen sie über eine Kreislaufwirtschaft. Jeder der eine neue Hülle kauft, kann seine alte zurückgeben. Diese wird anschließend geschreddert und kann dann wieder bei der Produktion von neuen Hüllen verwendet werden. Für die Herstellung der Hüllen verwendet agood company eine Mischung aus nachwachsenden Rohstoffen wie Hanf, PLA, Zellulose und Flachs in Kombination mit biologisch abbaubarem PBAT.
A Good Company Handyhülle

Auch eine lokale Produktion führt zur Reduzierung der Emissionen. Die Mobile Cases werden vor Ort in Schweden ,,angebaut” und auch dort produziert. 

Außerdem zählen die Verpackungen und der Versand zu den USPs des Unternehmen. Die Verpackungen werden aus recyceltem Papier hergestellt und sind zu 100% plastikfrei. Zudem kompensiert die Minimierung der Transportwege die Transportemissionen. 

Herstellungsprozess a good company

Die Materialen sind Rohmaterialien, die direkt in Schweden geerntet werden. agood company experimentiert weiterhin mit nachhaltigen Materialen und hilft zusätzlich bei deren Entwicklung. 

Durch die Entwicklung eines Herstellungsverfahrens, bei dem kein Abfall entsteht, keine schädlichen Chemikalien verwendet werden und das zu 100 % zirkulär ist, leistet agood company einen positiven Beitrag zum Umweltschutz. 

Aktuelles zu a good company

12.04.23

A good company hat es sich zur Aufgabe gemacht, gutes zu tun. Sie haben ihr ganzes Business nach dieser Denkweise ausgerichtet.