Xiaomi stärkt eigenen Datenschutz durch unabhängige Prüfung

Xiaomi stärkt eigenen Datenschutz durch unabhängige Prüfung

Xiaomi stärkt eigenen Datenschutz durch unabhängige Prüfung

Xiaomi stärkt eigenen Datenschutz durch unabhängige Prüfung

Menü

Du bist Wiederverkäufer?

Jetzt Xiaomi vermarkten

Für Firmen- und Geschäftskunden:

Über Brodos Business Class einkaufen

Du bist Wiederverkäufer?

Jetzt Xiaomi vermarkten

Für Firmen- und Geschäftskunden:

Über Brodos Business Class einkaufen

GDPR-Standards: Xiaomi stärkt eigenen Datenschutz durch unabhängige Prüfung

Xiaomi stellt heute die Ergebnisse einer unabhängigen Überprüfung seiner Datenschutzbestimmungen vor.
In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen TRUSTe LLC, einer Tochtergesellschaft von TrustArc, wurde eine unabhängige Prüfung des Datenschutz-und Sicherheitsmanagements durchgeführt. Bei der Prüfung wurde umfassend bewertet, ob die von Xiaomi durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten im Einklang mit der GDPR der Europäischen Union (EU) erfolgt. In der Zusammenfassung der TRUSTe-Prüfung heißt es: „Die in der GDPR-Validierungsbewertung beschriebenen Maßnahmen wurden so konzipiert, dass sie eine angemessene Sicherheit bieten„. Somit ist bestätigt, dass Xiaomi alle 40 GDPR-Überprüfungsanforderungen erfüllt.

Xiaomi ist das erste von TRUSTe zertifiziertenchinesischenUnternehmen überhaupt

Als erstes chinesisches Unternehmen überhaupt, das von TRUSTe zertifiziert wurde, unterzieht sich Xiaomi weiterhin einer externen Prüfung und garantiert so den Datenschutz und die Privatsphäre seiner Nutzer.

Die Überprüfungsanforderungen beziehen sich auf Maßnahmen auf Programmebene in acht Bereichen: Integrierte Governance, Risikomanagement, Ressourcenzuweisung, Richtlinien und Standards, Prozesse, Sensibilisierung und Schulung, Monitoring und Sicherheit sowie Berichterstattung und Zertifizierung. Ein Mitglied des Global Privacy Solutions-Teams von TRUSTe hat bestätigt, dass Xiaomi die entsprechenden Validierungsanforderungen erfüllt.

Cui Baoqiu, Xiaomi Vice President und Vorsitzender des Xiaomi Security and Privacy Committee, merkt an, dass das GDPR-Überprüfungsverfahren ein wichtiger Schritt zur kontinuierlichen Verbesserung der Daten-und Sicherheitsstandards des Unternehmens ist. „Xiaomi ist bestrebt, die höchsten Standards bei den Datenschutzrichtlinien und -verfahren einzuhalten, insbesondere für seine Nutzer in der EU”, so Cui Baoqiu. „Wir arbeiten regelmäßig mit TRUSTe und anderen glaubwürdigen Institutionen auf der ganzen Welt zusammen, um zu gewährleisten, dass Xiaomi den Schutz der Privatsphäre der Nutzer, einschließlich der Einhaltung der GDPR, ständig verbessert und perfektioniert. Auf diese Weise garantieren wir unseren Nutzern zuverlässige und vertrauenswürdige Produkte und Dienstleistungen. Ich freue mich sehr, dass Xiaomi die jährliche Prüfung der GDPR-Datenschutzcompliance durch TRUSTe abgeschlossen hat“, so der Vice President und Vorsitzende des Xiaomi Security and Privacy Committees.

TrustArc, mit Sitz in den USA, ist ein weltweit führendes Unternehmen für Datenschutz-Compliance und Risikomanagement mit jahrzehntelanger Expertise beim Aufbau und der Weiterentwicklung umfassender Datenschutzprogramme und der Sicherstellung kontinuierlicher Compliance, Information Governance und Datensicherheit.

Datenschutz und Sicherheit der Nutzer hat oberste Priorität für Xiaomi

Bereits im Jahr 2014 gründete Xiaomi seinen Ausschuss für Sicherheit und Datenschutz. 2016 erhielt Xiaomi als erstes chinesisches Unternehmen die Zertifizierung von TrustArc. Im Jahr 2019 wurden die Sicherheits-und Datenschutzverfahren von Xiaomi nach ISO/IEC 27001 und ISO/IEC 27018 zertifiziert. Außerdem veröffentlichte das Unternehmen seine erste Version des MIUI-Whitepapers zu Sicherheit und Datenschutz.
Weitere Informationen